Unruhige See und volles Haus in München

Zu einem vollbesetzten (Piraten-)Schiff verwandelte sich der Saal im Gasteig München am 05. und 06.02.2019 als das Pilsen Philharmonic Orchestra unter Leitung von Kapitän-Dirigent Helmut Imig die ersten Akkorde der eingängig-genialen Filmmusik zum ersten Teil der »Fluch der Karibik« anschlug. Dazu auf der Großleinwand schalkhafte Piraterie und die haarsträubenden Abenteuer des Piraten Jack Sparrow (Johnny Depp), an denen sich kaum einer satt sehen kann. Und wer sich wünschte, die Vergangenheit ungeschehen zu machen, um das turbulente Treiben nochmals zum ersten Mal zu sehen, kam an diesen Abenden seinem Wunsch wohl sehr nah:
Dank ausgeklügelter Technik, dem Gespür des Orchesters für den genau richtigen Ton sowie die Nähe zwischen ZuschauerInnen und MusikerInnen verwandelte sich Altbekanntes in etwas scheinbar Ungesehenes. Selbst die zu Radio Hits avancierten Kompositionen von Klaus Badelt und Hans Zimmer wirkten ungewöhnlich vital und irgendwie neuartig.

Veranstaltet und kuratiert von der Alegria Konzert GmbH in Kooperation mit der München Event GmbH feierte einer von Disneys größten Kinoerfolge ein furioses Comeback. Und wir von BIG cinema mittendrin.

Angereist mit unserem Favoriten für Spektakel dieser Art, dem 3 DLP Projektor Christie Mirage 304 K waren wir perfekt gewappnet für jedwede wilde Fahrt in karibischen Gewässern. Projiziert auf eine Strumpfl Projektionswand mit den Maßen 14 x 6m Aufpro (CS) trugen wir als Technikdienstleister dazu bei, dass diese zwei Abende selbst zum unvergesslichen Abenteuer wurden.