Moderne Videokunst in Hannover

Die Video-Oper „Three Tales“ raubte den Besuchern der Kunstfestspiele Herrenhaus am Abend des 13. Mai 2016 im Richard Jakoby Saal der Hochschule für Musik Theater und Medien Hannover den Atem. Das abwechslungsreiche Klang- und Farbenspiel von Musik und Bild stammt aus den Kompositionen des berühmten Vertreters der Minimal Music Steve Reich und seiner Frau und Videokünstlerin Beryl Korot. Zum Leben erweckt wurde das Spektakel durch das Ensemble Modern in Begleitung des fünfstimmigen Vocalensembles Synergy Vocals unter der Leitung des Dirigenten Brad Lubman. BIG Cinema sorgte mit einer hochmodernen Projektion nicht nur für ein gestochen scharfes Bild auf der Leinwand, sondern verhalf zudem den Musikern auf der Bühne durch Notenpultleuchten zu Licht.
 


Fotocredits: Helge Krückeberg