"Three Tales" in einem effektvollen Klanguniversum

Das Ensemble Modern führte die Eigenproduktion "Three Tales" im Jahr des 75. Geburtstages von Steve Reich erneut mit den Synergy Vocals unter Leitung von Brad Lubman am 16. April in der Philharmonie Essen auf. BIG cinema stand als idealer Partner für die komplexen Video-, Untertitel- und Tonzuspielungen zur Verfügung. Weitere Aufführungen folgten in der Philharmonie Köln und in Krakau.

Mit der Video-Oper „Three Tales" des Künstlerpaares Beryl Korot und Steve Reich stehen drei maßgebliche Ereignisse des Technologiezeitalters im Zentrum: die Hindenburg-Luftschiff-Katastrophe, die Atombombentests auf dem Bikini-Atoll und das Klonen des Gen-Schafs Dolly. In der Video-Oper kommt der menschlichen Stimme eine im Vergleich zur „herkömmlichen" Oper völlig neue Rolle zu. Aus Interviews und Gesangsaufnahmen gewonnene und manipulierte Sprachmelodien und -bausteine werden in das pulsierende Reichsche Klanguniversum eingearbeitet und durch die Videokünstlerin Beryl Korot in visuelle Rhythmen transferiert.